Nachweiszeiten von THC

Veröffentlicht am 29. Mai 2012
Diesen Artikel drucken

THC nimmt unter den Betäubungsmitteln eine Sonderstellung ein, da es als  sehr lange nachgewiesen werden kann. Da der bloße Konsum an sich keine Straftat darstellt, finden diesbezügliche Untersuchungen in der Regel im Rahmen von Fahrtauglichkeitsprüfung, betriebsärtzlichen Untersuchung oder bei Verkehrskontrollen statt. Hier einiges zu den besonderen Nachweiszeiten von THC:

Für diese Überprüfungen sind 2 Werte interessant:
1. Der aktive THC-Wert (Delta-9 THC)
2. THC Abbaustoffe (THC-COOH)

Es gibt noch einen dritten Wert der festgestellt wird, dieser findet derzeit aber keine Anwendung und wird daher im Folgenden ignoriert.

Der aktive THC Wert gibt an wie lange der letzte Konsum zurückliegt.  Anhand der Abbaustoffe läßt sich folgern wie häufig jemand konsumiert. Der „passive“ Wert dient hingegen dazu, die Häufigkeit des Konsums zu bestimmen.

Zu den beiden oben genannten Werten gibt es viele widersprüchliche Studien bezüglich der Nachweiszeiten. Das liegt zum einen daran, dass der individuelle Stoffwechsel eine Rolle spielt, zum anderen aber auch, dass die derzeit existierenden Studien von verschiedenen Voraussetzungen bezüglich der Menge und der Stärke des konsumierten Materials ausgehen und diese in der Regel nicht der Lebenspraxis entsprechen.

Für beide Wert gilt auch, dass regelmäßiger Konsum die Werte nach oben beeinflußt, da Reststoffe mitunter gar nicht schnell genug abgebaut werden, bevor ein erneuter Konsum stattfindet und sich die Werte so nach oben „schaukeln“.

Aktiver THC-Wert (Delta-9 THC)

Anhand dieses Wertes wird bestimmt, ob der Verkehrsteilnehmer die Fähigkeit besitzt, zwischen der Teilnahme am Straßenverkehr und Konsum zu trennen kann. Liegt dieser Wert über 1,0 ng/ml so geht man davon aus, dass diese Fähigkeit nicht vorhanden ist. Darüber hinaus begeht man eine Ortungswidrigkeit, die sogenannte „Drogenfahrt“. Obwohl der aktive THC Wert nicht angibt, ob jemand berauscht ist, wird seitens der Behörden so getan.

Bei regelmäßigem Konsum, konnte in Studien noch nach mehr als 72h nach dem letzten Konsum ein aktiver THC Wert festgestellt werden, der deutlich über den geforderten 1,0 ng/ml liegt. Bei minderstarkem Konsum konnte man in der selben Studie 24h nach dem Konsum kein THC im Blut nachweisen. Diese Diskrepanz erklärt sich, wie angedeutet, vor allem durch unterschiedlich starke Häufigkeit, Mengen und Dosen des Konsums.

THC Abbauprodukte (THC-COOH)

Diese entstehen durch die Metabolisierung des Delta-9 THCs durch den menschlichen Organismus. Die Abbauprodukte sind lipophil und lagern sich daher im Körperfett ab.
Der Stoffwechsel führt dann wiederum dazu, daß auch diese Stoffe aus dem Körperfett abgebaut werden. Letzlich werden die Abbauprodukte dann über das Urin ausgeschieden.

Bei bei den Abbauprodukten baut sich bei regelmäßigen Konsumenten ein THC-COOH Polster im Körperfett auf, welches bis zu 3 Monate lang im Blut oder Urin nachgewiesen werden kann, da eine kontinuierliche Abgabe erfolgt.

Insbesondere bei diesem Wert spielt die körperliche Konstitution und der individuelle Stoffwechsel eine große Rolle. So sind Fälle bekannt, wo auch nach 3 Monaten Abstinenz THC Konsum nachgewiesen werden konnte. Auch Umstellungen des Stoffwechsels, wie z.B. durch eine Diät, führten schon dazu, daß nach mehr als dreimonatiger Abstinenz plötzlich wieder positive Testergebnisse auftauchten.

Die Angaben der existierenden Studien gehen daher weit auseinander, auch deshalb weil dieser Themenkomplex bis dato nicht hinreichend erforscht ist.

Bei  gelegentlichem Konsum liegt die Nachweisbarkeit bei ein paar Tagen oder ein paar Wochen.

Bei einmaligem (erstmaligem) Konsum konnte in Studien eine Nachweisbarkeit der Abbauprodukte von 7-14 Tagen festgestellt werden.

Aus oben genannten Gründen, können wir keine Empfehlung geben, wie lange jemand nach dem Konsum sein Auto stehen zu lassen hat, um trotz eindeutiger Nüchternheit Ärger zu vermeiden.

Pauschal kann man in etwa sagen, daß sporadische Kiffer nach ca. einem Monat sauber sind, aber das ist auch nur ein ungenauer Erfahrungswert. Einmalkonsumenten brauchen deutlich weniger Zeit. Regelmäßige Konsumenten sollten von 3 Monaten ausgehen, wobei es auch länger dauern kann.

Nachweiszeiten

Aktiver THC-Wert:
je nach Konsumform, Stärke und Häufigkeit von mindestens 24 Stunden bis fünf Tagen

Nachweiszeit der THC Abbauprodukte:
mindestens fünf Tagen bis drei oder mehr Monaten

Labor- oder Schnelltests

Zu Schnelltests ist anzumerken, dass diese nicht genau sind und daher auch keine gerichtliche Verwertbarkeit besitzen. Alle Schnelltests die mir bekannt sind, testen ausschließlich auf THC-COOH – allein aus pragmatischen Gründen: Sie dienen dazu einen begründeten Verdacht zu liefern, aber nicht dazu um zu Entscheiden ob eine Drogenfahrt vorliegt. Schnelltests finden daher nur bei Verkehrskontrollen Anwendung. Niemals bei Untersuchungen des Betriebsarztes oder der Fahrerlaubeisbehörde, da diese jederzeit anfechtbar wären.

Für Labortests spielt es keine Rolle welche Körpersubstanz getestet wird. Diese Tests sind hinreichend genau und lassen sich auch nicht durch die Einnahme von „Mittelchen“ täuschen. Mit der einzigen Einschränkung das direkt nach dem Konsum aktives THC im Blut besser nachzuweisen ist als im Urin. Dieses bezieht sich aber auf einen sehr kurzen Zeitraum und spielt in der Praxis keine Rolle.

Wichtig ist daher: Verlaßt euch nicht auf Angaben, dass ihr nach 24 Stunden wieder Autofahren dürft! Wer dann freiwillig einen Drogentest macht oder zu einer Blutentnahme gezwungen wird, kann jederzeit positiv getestet werden!

Obwohl der Rausch nur maximal 8 Stunden dauert, kann euch die volle Härte des Gesetzes treffen! Informiert euch im Vorfeld, damit Ihr wisst, wie Ihr euch bei einer Kontrolle zu verhalten habt.

728 Responses to “Nachweiszeiten von THC”

  1. DeadGaze Says:

    Hallo Leute,
    ich frage jetz für einen Freund (er selbst hat angst wegen der veröffentlichung und sowas).
    Er muss in 55 Tagen (3.1.2017) einen Urintest machen, konsumiert aber häufig (ca. 4 mal die Woche). Jetzt meine frage, wie lange kann er noch konsumieren oder kann er es überhaupt noch? Er hat jetzt seit ca 2 wochen nichts mehr geraucht, aber dadurch das er extremm dünn ist kann sich relativ wenig THC-COOH in seinen Fettzellen ablagen, wisst ihr zufällig ob er noch konsumieren kann oder ist es besser er lässt es?

  2. Fritz Says:

    So… ich habe ein kleines Problemchen. Ich habe mit der Freundin eines Freundes geschlafen und er hat das herausgekriegt. jedenfalls hat er mich dafür schon geschlagen, trotzdem droht er mir weiterhin noch. Das Problem ist jetzt, dass meine Mutter (ich bin 15) ihn Anzeigen will, wenn er mich noch einmal schlägt. Jedenfalls habe ich Angst, dass Mein Kumpel dann bei der Polizei angeben möchte, dass ich während des Beischlafens High war, was auch stimmt. Macht das Gericht dann einen Drogen Test bei mir, der ausreichend Lange wirken würde? weil seit ich das letzte mal high war ist nun erst 2 Tage her und angenommen in 1 Monat möchte das Gericht wissen ob ich vor 2 Wochen Dicht war (Also vor 6 Wochen) dabei war ich schon vor „4“ Wochen (bei Test) high. Muss ich Angst haben?

  3. charles Says:

    Servus Leute,

    hätte da mal ne Frage ;-)
    habe jetz nach ca. 5 jährigen Dauerkonsum (2-4 Joints pro Tag, mit ca. je 0,5-1g) das konsumieren seit ca. 10 Tagen eingestellt.
    Denkt Ihr dass ich bei einer evtl. Verkehrskontrolle noch etwas zu befürchten habe?
    Bin auch die 5 Jahre kein einziges mal Autogefahren da ich denke wer rauchen will sollte nicht fahren ;-)

  4. Hgi Says:

    Du kleines Problemchen,das testen die wahrscheinlich gar nicht.Ich hoffe trotzdem du wirst erwischt,was für ein Arschloch muss man sein,dein armer Kollege.Und dann noch zu den Bullen rennen,ihr gehört auch geschlagen!Wenn die dich ficken nachdem du selber die Anzeige rausdrückst,dann nennt man das Karma.Ich würde mich behindert lachen über so ’ne Doofheit :D

  5. Ale Kompilz Says:

    Brauchst dir keine Sorgen zu machen.

    Der Polizei ist völlig egal ob du irgendwann high warst solange du nicht gleichzeitig in eine Straftat verwickelt bist.
    „Der Konsum von Betäubungsmitteln ist in Deutschland nicht verboten. Er gilt rechtlich als straffreie Selbstschädigung.“

    Bis die Polizei die Anzeige aufgenommen und an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet hat vergehen Wochen. Der Staatsanwalt entscheidet dann überhaupt erstmal ob die Sache weiter verfolgt wird. Und bis das irgendwann vor Gericht landet (was sehr unwahrscheinlich ist, da erstmal eine Außergerichtliche Einigung ersucht wird),… das dauert je nach Bundesland 6-24 Monate. Dann müsste der Richter noch einen Drogentest anfordern.

    Aber: Was hat der Graskonsum mit der Körperverletzung zu tun? (Nüx, völlig irrelevant). Ist überhaupt noch nachweisbar dass du an Tag X Gras konsumiert haben könntest (Nöööö).

    happy fucking

  6. Ewaldp80 Says:

    Kann uns jemand verlässlich folgende Frage beantworten?
    Gestern nahm ein Freund von mir beim Geb-Tag eines Bekannten eine vermeintliche Zigarette, eine gestopfte. Darin befand sich Grass. Niemand sagte ihm was und da die Menge darin sehr gering war, höchstens 0,1gr., versicherte der Nachbar, habe er es auch nicht gleich bemerkt. Bis vor einem guten 3/4 Jahr war er selbst noch Konsument, will das aber nicht mehr. Ein potentieller neuer Arbeitgeber wird wohl Anfang Januar, also in ca. 14 Tagen, einen offiziellen Urintest von ihm verlangen. Das ist dort üblich. Wie lange ist davon etwas im Labortest nachweißbar?

  7. gruenehilfebw Says:

    @Ewald: Ich steig hier nicht genau durch. Die generellen Angaben stehen doch im Artikel. Wie oft inder Vergangenheit usw ergibt sich mir nicht. Da musst Du anrufen, oder genau darlegen wie der Konsum in der Verganngenheit war.

  8. Stefan Runs Says:

    Hab am 1 November das letzte mal gekifft und hatte am 19.1 einen Drogenscreening, ich war also 78 Tage clean. Im Oktober habe ich 5 mal gekifft und im Oktober,August und September insgesamt 9 mal und davor die Monate so ca 1-2 mal pro Woche. Kann ich gut auf ein negatives Ergebnisse hoffen? Kann wegen der kacke nicht schlafen weil, meine Berufliche Zukunft davon abhängt. Danke.

  9. Jochen Says:

    Hallo,
    ich habe mal ne Frage der Verständlichkeithalber. ist ein aktiver THC Wert von 5,5 ng etwa eine Woche nach einmaligem massivem Konsum unter bestimmten körperlichen Vorraussetzungen(esse sehr wenig, bin sehr dünn) vorstellbar?

  10. Purple Says:

    Hey ich habe folgendes Problem und zwar ich habe am 4.3.17 eine mpu
    Habe meinen Abstinenz nachweis von 6 Monaten bestanden
    Mit dem Verkehrspsychologen bin ich auch durch
    Habe ungefähr am 1.6.16 aufgehört zu Kiffen
    Aber am 5.3.17 habe ich mit nem Kollegen 3 joints geraucht seit dem aber nicht mehr
    Jetzt weiß ich nicht ob bei der mpu noch ein Drogen test gemacht wird und wenn ja weiß ich nicht ob der test positiv ausfällt

  11. sitoca Says:

    @charles:
    Hast Du eigentlich den Text oben gelesen oder ist die Birne vom Dauerkonsum schon so weich? Du bist DAUERKONSUMENT gewesen, also bis zu 3 Monate Abstinenz, steht alles oben.
    Wird auch dringend Zeit für Dich mit dem Kiffen auzuhören, um den Rest an Grips noch zu retten….

  12. Mr. Niceguy Says:

    Hallo,
    Habe gerade einen Artikel gelesen über ein Urteil des bayrischen verwaltungsgerichtshof, wo ein junger man nach 2 Jahren Kämpfen seinen Führerschein wieder bekommen hat. Habt ihr davon schon gehört? Und was Heist das für Leute wie mich z.b., deren Führerschein auch ohne eine mpu sofort entzogen wurde? Gibt’s da hoffnung den wieder zu bekommen ohne jetzt eine mpu zu machen?

    Mfg
    Mr.Niceguy

  13. gruenehilfebw Says:

    Ja relativ unwahrscheinlich.

  14. Snacke Says:

    Hi
    Muss regelmäßig zu einem Kontrolltermin für ein Abstinenznachweis
    Letzter Konsum war 12.2.17
    Muss ich mir jetzt Sorgen machen das der Thc Test wieder positiv sein könnte
    Wenn ich paar Kilos abnehme?
    Mfg

  15. gruenehilfebw Says:

    @Snacke normalerweise nicht, wenn Du es nicht extrem übertreibst. Besser halt keine extreme Gewichtsabnahme.

  16. gruenehilfebw Says:

    @stefan runs:
    steht alles hier: http://www.gruene-hilfe.de/2012/05/29/nachweiszeiten-von-thc/

  17. Minus Says:

    Hey hey Zusammen,

    ich w, werde morgen auf ein Festival fahren und habe Angst vorher oder hinterher von der Polizei kontrolliert zu werden. Ich habe das letzte halbe Jahr mehr oder weniger täglich konsumiert und nun seit 5 Tagen nicht, da ich morgen Autofahren muss, nun geht mir langsam aber echt der Stift, dass ich Probleme bekommen könnte.. Wie ist eure Einschätzung?

  18. gruenehilfebw Says:

    @Minus: Ich versehe die Frage nicht. Wenn 5 Tage Pause war ist eigentlich alles Gut – Bullenschikane kann trotzdem immer sein. Der Erfahrung nach passiert die erst auf dem Rückwe und dort wird dann oft was gefunden.

  19. HannyBunny Says:

    Okay ich habe die letzten 3-4 Wochen immer mal wieder gekifft… d.h. alle 2-3 Tage, aber ich muss diesen Monat noch zum arzt, da ich ein ärztliches Artest für meine neue Arbeitsstelle brauche… wann sollte ich ungefähr zum Artzt gehen bzw. Wann ist das THC nicht mehr nachweißbar?

  20. gruenehilfebw Says:

    Das ist doch im Artikel erklärt. Genau kann das keiner sagen. Monat+ oder so.

  21. Molly Says:

    Hallo ich hab mal eine frage. Und zwar muss ich in genau einer Woche eine blutabnahme beim Hausarzt machen um mein Blut auf Hepatitis zu testen. Habe vor 3 Tagen das letzte mal konsumiert und zwei Tage davor auch nochmal. Wird bei einer normalen blutabnahme gesehen dass ich Gras konsumiert hab. Bin 16 und wenn meine eltern dass erfahren würden wäre ich ziemlich am arsch. Bitte schnell eine Antwort!!

  22. gruenehilfebw Says:

    Wenn auf Hepatitis getestet wird, wird normalerweise kein Drogentest gemacht. Das müsste ja irgendjemand bezahlen

  23. Schölle Says:

    Hallo ich hab mal ne Frage.Ich konsomierte jeden Tag 1-2 G THC pro Tag und soll in 3 Tagen zum Urin Test .Schnell Test. Keine Blut abnahme sondern Teststeifen. Habe auch schon Urincleaner (Zydot -Euro Blend ) zu mir genommen.Da ich mir nicht sicher bin ob die Werte runter gehen habe ich die Frage ob das möglich währe in 3-4 Tage die Wetre so hinzukriegen das der Streifen keine positiven Werte anzeiget . Trinke gut 3 L Wasser pro Tag.Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen.

  24. Lars J. Says:

    Moin,

    Ich muss auf der Arbeit ne Urinprobe abgeben.

    Habe im august 4-5 mal die Woche geraucht, seit dem so Ca 1-2 mal die Woche, jetzt seit einer Woche nicht mehr.

    Wann kann ich also zur Probe gehen, Bzw. Bin ich wieder clean?

    Gruß

  25. Serlina Says:

    Hallo,
    Ich hätt da mal ne Frage, ich rauche ab und uu alle 3-7 tage mal wieder & mache mein Führerschein. Werden die ein Test oder eine Blutabnahme machen ? Und wie lange bleibt sowas in mein körper wenn ich nur alle3-7 Tage rauche.
    Zumm Beispiel ich habe seit 11 Tagen aufgehört und vor 2 Tagen wieder es ausprobiert. Was kann ich machen ?

  26. gruenehilfebw Says:

    @Schölle: Nee das wäre sehr schwer/unwahrscheinlich.

  27. gruenehilfebw Says:

    Muste mich anrufen Regio BW.

  28. gruenehilfebw Says:

    Wenn man nen Führerschein macht, wird man nicht automatisch gestest.

Gebe uns ein Kommentar zum Artikel: