Das Grüne Hilfe Netzwerk, für Menschen mit Problemen mit dem BtMG

Willkommen auf der Webseite des Grüne Hilfe Netzwerk e.V.

Der Grüne Hilfe Netzwerk e.V. ist ein Organ bundesweiter Pro-Hanf Gruppen, welcher 1994 auf Initiative der Cannabis-Bundeskonferenz entstanden ist.

"Sie haben das Recht, die Aussage zu verweigern."

Wir verstehen uns als Kontakt- und Informationsbörse sowie Hilfe zur Selbsthilfe zu den Themen Cannabis und Recht, Cannabis als Medizin und Gefangenenbetreuung.

In der Navigationsleiste, auf der rechten Hälfte der Webseite, findest du Kontaktinformationen sowie eine Vielzahl von Informationen und Links.

Wir betreiben auch eine Mailingliste, mit der du ständig von uns auf dem neusten Stand gehalten wirst. An dieser Stelle geht es mit den Neuigkeiten der Grünen Hilfe weiter.


Global Marijuana March 2014

11. April 2014

1979858_528948410547394_7152440429657748039_n

Aufruf zum GMM 2014

4. April 2014

Im Jahr 1999 wurde in den USA die Idee des Million Marijuana March von einem Legalisierungsaktivisten namens Dana Beal entwickelt. Viele Aktionen und Demonstrationen für die Legalisierung von Cannabis an unterschiedlichen Orten sollten gemeinsam eine große Masse von Menschen auf die Straße bringen. Wegen der weiten räumlichen Aufteilung der amerikanischen Bevölkerung war dort eine landesweite Demonstration an einem Ort kaum möglich. Schnell verbreitete sich die Idee, und es entstand das Konzept des Global Marijuana March (GMM) um weltweit Hanffreunde zu motivieren, sich für ihre Rechte einzusetzen.

Heute ist es den Organisatoren der weltweiten GMM Bewegung – Dana Beal verbüsst zur Zeit eine Gefängnisstrafe wegen Cannabisbesitz – egal, ob man eine Party mit ein paar dutzend Leuten macht, eine kleine Kundgebung, oder eine Demonstration mit vielen hundert Teilnehmern. Man tut es in dem Wissen, dass man eine weltweite Gemeinschaft hinter sich hat, die einen trägt. Als 2010 in Polen der Global Marjuana March brutal von der Polizei angegriffen wurde, gab es zwar keinen Aufschrei der internationalen Mainstream Presse, aber hunderttausende Hanffreunde weltweit erfuhren davon, und waren erbost über die Zustände in Polen. Sicherlich auch wegen vieler böser Briefe und Emails hielt sich die polnische Polizei in den kommenden Jahren beim GMM sehr stark zurück, und ließ die Demonstranten in Ruhe.

Auch in Deutschland wurde der Gedanke des GMM früh aufgegriffen, und es entstanden kleine Gruppen von Menschen, die diesen Tag in ihrer Stadt mit hanfpolitischem Inhalt füllen wollten. Zunächst einmal nur in Berlin, Frankfurt und Potsdam. Im Jahr 2012 gab es dann neben diesen Städten auch eine Demonstration in Hannover, die von der dortigen Grünen Jugend organisiert wurde.

Für dieses Jahr am 4.Mai sind bereits in 14 (Stand 04.05.) deutschen Städten Demonstrationen und Kundgebungen angemeldet.

Grüne Hilfe Videoblog: Folge 8, 20 Jahre Grüne Hilfe e.V.

31. März 2014

Diesmal geht es um die Geschichte der Grünen Hilfe e.V., 20 Jahre in 10 Minuten, dies ist natürlich nur eine Kurzfassung.

Grüne Hilfe Videoblog: Folge 7, Gefahr in Verzug, was bedeutet das?

27. März 2014

Gefahr in Verzug, was bedeutet das?

Grüne Hilfe Flyer in neuem Gewand

27. Februar 2014

Pünktlich zum 20. jährigen Jubiläum der Grünen Hilfe können wir den neuen Flyer sowie Postkarte und Plakat präsentieren. Das Hanfparadenteam, namentlich Steffen Geyer und Martin Steldinger haben ein neues Erscheinungsbild gebastelt und uns geschenkt. Wir sind begeistert und sagen vielen, vielen Dank! Ein weiterer Dank geht an Lars Knacken, er hatte auch einen Designvorschlag gemacht, der aber nicht die Mehrheit gefunden hat bei den Mitgliedern der Grünen Hilfe. Diese Produkte werden gerade gedruckt und sind bald verfügbar und können demnächst auch als pdf hier runtergeladen werden.

flyer-214

postkarte

Plakat

Grüne Hilfe Videoblog: Folge 6, Fragen an die Grüne Hilfe

20. Februar 2014

In dieser Folge beantworten wir Fragen die uns gestellt wurden. Mehr Infos auf http://www.gruene-hilfe.de/. Die Ganze DEA Folge könnt ihr hier sehen: http://www.youtube.com/watch?v=RCOhmK

Grüne Hilfe Videoblog: Folge 5

6. Februar 2014

Heute geht es um das Thema, wie verhalte ich mich bei einer Personenkontrolle durch die Polizei richtig, Was muss ich und was nicht. Mehr Infos erhaltet Ihr unter: http://www.gruene-hilfe.de
Dieses Video ist Teil der DEA Folge 40, die ganze DEA Folge könnt Ihr hier sehen:

Grüne Hilfe Videoblog: Folge 4

15. Januar 2014

Hier geht es um das Thema Hausdurchsuchungen, Wie verhalte ich mich, worauf muss ich achten. Mehr Infos erhaltet Ihr unter: http://www.gruene-hilfe.de und auf dem Artikel auf der GH-Webseite: Hausdurchsuchung – was tun?

Dieses Video ist Teil der DEA Folge 39, die ganze DEA Folge könnt Ihr hier sehen:

Aktuelle Liste unserer Regionalbüros :

5. Januar 2014

Bundesverbandsbüro
des Grüne Hilfe Netzwerk e.V.
Vorstand: Thomas Schneider
Zimmerstraße 6 • 99310 Arnstadt
Telefon: 036 28/660 690
eMail: info@gruene-hilfe.de

Regionalbüro Baden-Württemberg
c/o Stefan
Tel. 0177/513 30 67 • eMail: bw@gruene-hilfe.de
Skype: gruene hilfe bw auf skype

Grüne Hilfe Regionalbüro Berlin
c/o Hanf Museum Berlin
Mühlendamm 5 • 10178 Berlin-Mitte
Telefon: 030/24 24 827
Sprechzeiten: Dienstag bis Freitag: 10-20 Uhr,
Samstag/Sonntag: 12-20 Uhr, Montags Ruhetag
Telefax: 030/400 427 51 • eMail: berlin@gruene-hilfe.de

Grüne Hilfe Bayern
c/o William
Telefon: 0162/8 38 83 45

Grüne Hilfe Regionalbüro Hessen
c/o Jo
Untere Fuldergasse 12 • 36304 Alsfeld
Telefon/-Fax: 066 31/70 82 24 (Mo + Mi 15 – 18 Uhr)
eMail: hessen@gruene-hilfe.de

Grüne Hilfe Regionalbüro Nordrhein-Westfalen
Vorstand: Martin Rediker
Elisabethstrasse 5 • 59555 Lippstadt
Telefon: 02941/59409
Anrufzeiten: Mo – Fr. 14 – 19 Uhr
Kontaktaufnahme bitte möglichst per eMail:
nrw@gruene-hilfe.de

Grüne Hilfe Regionalbüro Niedersachsen
Vorstand: Jost Reimar Leßmann
Telefon: 0171/1 96 19 54
Bürosprechzeiten: Nach Vereinbarung
eMail: niedersachsen@gruene-hilfe.de

Grüne Hilfe Regionalbüro Sachsen
c/o Nico
eMail: chemnitz@gruene-hilfe.de

(Stand 01.2014)
www.gruene-hilfe.de

doc-letzte version-gh-logo

Veranstaltung: Den Cannabis-Markt regulieren, legale Abgabemodelle – jetzt!

23. Dezember 2013

Diskussionsveranstaltung am Donnerstag, 2. Januar 2014, 20 Uhr, Euskirchen, Bischofstrasse 11, Nähcafe 70er – vom “art eifel e.V.” (u.a.) in Zusammenarbeit dielinke. euskirchen.
Jo Biermanski, Sprecher der Cannabis-Initiative „Grüne Hilfe Hessen“ und der „linken Landesarbeitsgemeinschaft Drogenpolitik Hessen“ hat als Referent zum Thema Drogenpolitik zugesagt.
Im Einführungsreferat wird er zu internationalen Entwicklungen, legalen Abgabemodellen, Chancen der Drogen Entkriminalisierung informieren.

Er fordert „legale Cannabis Abgabemodelle – jetzt“ als Einstieg in moderne und humane Drogenpolitik.

In der anschließenden offenen Diskussionsrunde können drogenpolitische Positionen diskutiert und allgemeine Fragen rund
um das Thema Drogen / Drogenpolitik erörtert werden.

Bei der Veranstaltung werden am „Grüne Hilfe Infostand“ auch entsprechende Infomaterialien angeboten.
Den gesamten Artikel weiterlesen »